Hans Söllner
15.03.2006 Karlsruhe-Durlach Festhalle

"Servus und griassina!" - Die Anhänger und Fans des mittlerweile 50-jährigen Söllner sind zwischen 15 und 50 - in Deutschland sicher ein Phänomen. Söllner ist der Heroe eines rauen, gesellschaftlichen Untergrunds im deutschsprachigen Süden. Er kämpft mit musikalischen Waffen - mit Stimme, Gitarre und verblüffender Erzählkunst aus Freiheitssehnsucht gegen Sozialkitsch und politischem Weltschmerz.
In Karlsruhe begann das Konzert mit einer viertelstündigen Verspätung gefolgt von einem rund 20 Minuten dauernden Monolog zu politischen Themen wie zum Beispiel der aktuellen Vogelgrippe. Dann griff Hans Söllner zum ersten Mal zur Akustikgitarre. Ab dem dritten Song spielte Söllner zusätzlich auf seiner Mundharmonika in bester Dylan-Manier. Die spartanische Bühnen-deko und praktisch nicht vorhandene Lightshow störte wohl keinen der rund 1.000 Besucher in der zum Großteil bestuhlten Festhalle. Die Frage "Fühlts eich e bisserl wohl", dürften die meisten Zuschauer sicherlich mit Ja beantwortet haben.

««« zurück

Alle Reviews von A-Z Übersicht Alle Reviews nach Datum

weiter »»»

Bild-Nr. 200603153753 Bild-Nr. 200603154003 Bild-Nr. 200603153930
Bild-Nr. 200603153854 Bild-Nr. 200603153834 Bild-Nr. 200603154011
Bild-Nr. 200603153713 Bild-Nr. 200603153925 Bild-Nr. 200603153683
Bild-Nr. 200603154043 Bild-Nr. 200603154049 Bild-Nr. 200603154071
Bild-Nr. 200603153694 Bild-Nr. 200603153888 Bild-Nr. 200603153657

««« zurück

Alle Reviews von A-Z Übersicht Alle Reviews nach Datum

weiter »»»

© by Thomas Guthmann | Alle Rechte vorbehalten - All rights reserved | http://www.MusicPress.de | info@musicpress.de