John Mayall
04.03.2006 Karlsruhe-Durlach Festhalle

John Mayall, der "Vater des britischen Blues" kam im Frühjahr 2006 nach Deutschland. In seiner legendären Band "Bluesbreakers" haben viele der Musikgrößen unserer Zeit gespielt, unter ihnen Eric Clapton, Peter Green, Mick Tylor, Ginger Baker, John McVie oder auch Mick Fleetwood. Die "Bluesbreakers" waren die Wiege für Gruppen wie "Cream" oder "Fleetwood
Mac". 1968 waren "John Mayall And The Bluesbreakers" so berühmt, dass sie auf ihrer US Tour als Headliner neben Jimi Hendrix und Albert King aufgetreten sind. Heute ist John Mayall in Ehren ergraut - im Herzen aber jung geblieben. Bei seinem Gastspiel in der Karlsruher Festhalle spielten die Bluesbreakers zunächst einige Songs ohne John (Buddy Whittington am Mikrofon). Nach dieser Warmspielphase griff dann der Meister selbst zum Mikrofon und in die Tasten. Viele Songs aus seinem neusten Werk "Road Dogs" zeigten, dass Mayall nichts verlernt hat.

««« zurück

Alle Reviews von A-Z Übersicht Alle Reviews nach Datum

weiter »»»

Bild-Nr. 200603043148 Bild-Nr. 200603043141 Bild-Nr. 200603043053
Bild-Nr. 200603042866 Bild-Nr. 200603042949 Bild-Nr. 200603043001
Bild-Nr. 200603042945 Bild-Nr. 200603042763 Bild-Nr. 200603042742
Bild-Nr. 200603042777 Bild-Nr. 200603042715 Bild-Nr. 200603043097
Bild-Nr. 200603042881 Bild-Nr. 200603042906 Bild-Nr. 200603042882
Bild-Nr. 200603042753 Bild-Nr. 200603042727 Bild-Nr. 200603043124

««« zurück

Alle Reviews von A-Z Übersicht Alle Reviews nach Datum

weiter »»»

© by Thomas Guthmann | Alle Rechte vorbehalten - All rights reserved | http://www.MusicPress.de | info@musicpress.de