Gerne hätte Markus Pommer 2013 um den Titel gekämpft
....so die Worte von Markus Pommer (Foto: Auf dem Weg zum Sieg in Ungarn) dieser Tage. Bekannt wurde das die internationale FIA-Formel-2 in der Saison 2013 keine internationale Meisterschaft austragen wird. Pommer, der einzige Deutsche dem es in der Saison 2012 gelang einen Startplatz in der Formel-2 zu bekommen, wollte 2013 in der Serie um den Titel kämpfen. Als Neueinsteiger gelangen Markus Pommer in diesem Jahr gleich 3 Gesamtsiege auf anspruchsvollen Formel-1-Rennstrecken in Belgien, Ungarn und Frankreich. Ein weiterer Sieg ging durch frühen Abbruch des Rennens bei einsetzendem starken Regen verloren. Gerade war der Markus Pommer, ein Bewunderer des einstigen F2-Heros Stefan Bellof, dabei die Führung in Spa an sich zu reißen. "Man muss sich das mal vorstellen. Ich kam dem Führenden mit großen Schritten näher. Dann begann es zu regnen. Für mich kein Problem.
Markus Pommer

Ich war nur noch damit beschäftigt zu entscheiden wo ich überholen wollte. Genau da brach man das Rennen aus Sicherheitsgründen ab", so Pommer leicht enttäuscht. Ein weitere sichere Erfolg ging dem Junior durch technische Probleme verloren. Jetzt kam die Absage der Serie aus England. Da Markus Pommer mit Audi-Power in seinem Williams-F2 unterwegs war, hofft er zumindest einmal für eine Test in einem DTM-Auto von Audi berücksichtigt zu werden. "Wäre schön wenn ich die Gelegenheit bekäme dort meine Leistungsfähigkeit mal unter Beweis stellen zu können", so der junge Student der keine 1000m entfernt vom Audi-Werk in Neckarsulm wohnt. Kommt kein Anruf für einen DTM-Test dann würde er sich mit seinen Sponsoren, den Herren Lindenthal und Altvater (Team Live-Strip.com Heilbronn) zusammen setzen, um über einen Einstieg in die World Series by Renault mit einem Dallara-V8 Rennwagen zu sprechen. Übrigens fuhr auch Stefan Bellof mal mit Renault-Power. Einmal in einem R5-Cup-Turbo mit Cathy Müller (F) in Hockenheim und später im Tyrrell-Renault-Turbo-F1.
In der heimischen Region von Pommer um Heilbronn gab es auch Bemühungen Markus Pommer im Team von DMV-TCC-Champion Jürgen Bender für GT-Rennen zu platzieren. Markus Pommer ist jung, talentiert, bereits sehr routiniert und offen für viele Einsätze. Warten wir ab was er auf den Spuren von Stefan Bellof 2013 erreichen wird.

Text: HTS

© by Thomas Guthmann | Alle Rechte vorbehalten - All rights reserved | http://www.Stefan-Bellof-Tribute.de