Bellof-Pokal-Sieger gewinnt in Monza beide Rennen überlegen
Der 25järige Schweizer Jürg Aeberhard (Biglen) holte in Monza mit Pole, schnellster Runde und Doppelsieg alles was im Porsche 993 GT2 ging. Edy Kamm und Jürg Aeberhard haben nun beide je 7 Gesamtsiege auf dem DMV-TCC-Konto-2012. Edy Kamm war nicht in Monza. Das machte die Sache für Aeberhard nicht einfacher. Im Porsche 993 GT2 hätte Jürg nach der Papierform aber ohnehin die besseren Karten in Monza gegen den 04er DTM-Audi seines Landsmannes gehabt. In den Kurven wäre Edy im Audi wohl im Vorteil gewesen, wägte der junge Schweizer ab. Aber auf der Geraden hätte ich mit dem GT2 von Porsche schon das passende Auto in Monza gehabt.
Im Kampf um den begehrten 23. DMV-TCC-Titel liegt Jürgen Bender (Callaway-Corvette-GT3) weiterhin vor seinem Team Sportwagenschmiede-Kollegen Martin Dechent (Porsche 997 GT3-Cup), Jo Klüber (Callaway-Corvette) und BMW-Mann Lars Pergande vorne. In der UHSport-Eurotrophy konnte sich Lars Pergande (Köln, Z4) mit 2 Klassensiegenin Monza den Titel sichern. Die Porsche 997 RSR-Fahrer Albert Kierdorf und Karl Renz (CH) sahen sich in Monza den Corvetten als klar unterlegen an.
Bellof-Pokal-Sieger Aeberhard
Foto: HTS

Reifeningenieur Bender hätte in Monza durch eine Elektronikausfall in R2 um ein Haar die Tabellenführung eingebüßt. Zwei Mal Reset drücken rettete dem schnellen Ingenieur Platz 3 in der Klasse und damit entscheidende Meisterschaftszähler auf dem Weg zum Titel 2012. "Im ersten Moment dachte ich das war's 2012 mit dem Titel. Mein Auto war bereits in der ersten Schikane ausgerollt. 5 Gegner hatten mich passiert", so der Reifeningenieur. Bei seiner Aufholjagd bis auf Gesamtrang 4 hinter Aeberhard, Beisel und Klüber und noch vor Karl Renz (CH) fuhr Bender bis zu einer Sekunde schneller als zuvor am Wochenende. Das Ziel vo Jürg Aeberhard beim DMV-TCC-Finale in 4 Wochen in Hockenheim dürfte sein einmal mehr Saison-Siegerkönig zu werden. Dazu stehen die Chancen nicht schlecht. Hockenheim ist schnell und die Fans sind alle Mal gespannt wer die Nase ganz vorne hat wenn es über den Zielstrich geht. Edy Kamm in seinem Audi, oder Bellofpokalgewinner Jürg Aeberhard im Porsche.

Text: HTS

© by Thomas Guthmann | Alle Rechte vorbehalten - All rights reserved | http://www.Stefan-Bellof-Tribute.de