Bellof-Pokal-Sieger ist Favorit in Monza

Die 23. Saison der DMV-TCC-Serie 2012 begann im April am Nürburgring mit einem Doppelsieg von Edy Kamm (CH, Audi DTM A4). Nun geht die Serie mit dem 13. und 14. Meisterschaftslauf im Autodrom von Monza in die heiße Endphase. 70 Teams haben in bisher 12 Läufen punkten können. Ganz vorne rangiert das Team Sportwagenschmiede aus Erlenbach in Baden Württemberg. Jürgen Bender führt vor seinem Teamkollegen Martin Dechent und Ex-SCC-Champion Gerd Beisel (Callaway-Corvette) die Tabelle an. Erfolgreichster Gaststarter in der Serie ist der Schweizer Ex-Champion von 2008, Motorenbauer Marc Roth (Audi A4 2L). Er liegt auf Gesamtrang 12. Die Tabellenführer Bender und Dechent begannen die Saison auf Porsche 997 GT3 bzw. einem 997 GT3-Cup in unterschiedlichen Klassen. Bender übernahm am Red Bull Ring die Tabellenspitze, noch auf Porsche. Tabellenführer "Maximilian Stein" (Lux) wurde dort im Kampf angeschoben, drehte sich und kollidierte mit Roland Poulsen (DK). Der Däne konnte leicht ausweichen, reparieren und später den 2. Rennlauf bestreiten.

Bellof-Pokal-Sieger Aeberhard
Foto: HTS

Der von Profi Schuetz-Motorsport vorbereitete "Stein"-Porsche 997 dagegen war nahezu Totalschaden. Vor einer Woche stieg Bender in Dijon erstmals in eine neue Callaway-Corvette Z06R. Zwei Dritte Gesamtränge hinter Edy Kamm (Audi-DTM-A4) und Jürg Aeberhard (Porsche 993 GT2) sowie die damit verbunden beiden Klassensiege (Kl.GT3) spühlten Bender auf Tabellenrang eins vor Dechent und Beisel. "Mein Problem ist, das ich bisher keinen "Nuller" zum Streichen habe", so Bender vor Monza in einer Woche. Um vorne zu bleiben benötigt er in jedem Lauf Punkte. Aber der Ingenieur ist trotzdem optimistisch. "Ich möchte in Italien die Tabellenführung verteidigen", so Reifenexperte Bender vor dem Saison-Highlight von Monza. Dort sind 49 Teams gemeldet. Darunter eine Lady. 25 genannte Fahrzeuge in 7 Klassen sind Porsche-Modelle. Ein Rekord. Favorit in Monza ist der Schweizer Junior Jürg Aeberhard auf einem vom elterlichen Team und Stadler-Motorsport (b.CH) eingesetzten Porsche 993 GT2. Fünf Rennen gewann Ex-Bellof-Pokal-Gewinner Aeberhard 2012 bereits. Edy Kamm gewann 7 Rennen. In Monza kann und will Jürg Aeberhard den Ausgleich herstellen. 7:7 ist sein Ziel.

Text: HTS

© by Thomas Guthmann | Alle Rechte vorbehalten - All rights reserved | http://www.Stefan-Bellof-Tribute.de