Bellof-Pokal-Sieger Jürg Aeberhard in Hockenheim

Für den routinierten Schweizer geht es in Hockenheim derzeit noch nicht um die Tabellenspitze. Der Porsche-Pilot möchte weitere Gesamtsiege erringen. Dazu muss er aber seinen Landsmann Edy Kamm, den Doppelsieger vom Nürburgring, in Hockenheim nieder ringen. "Jürg fehlte beim Saisonauftakt am Nürburgring noch", so die Serienmanager Gerd Hoffmann und Niko Müller. Gewinnt Edy Kamm in Hockenheim beide Rennen, dann ist er in der Ewigen-Siegerliste des Veranstalters UHSport auf Platz 3 gelandet. Derzeit rangiert Jürg Aeberhard noch vor Ex-Champion Dieter Heubacher aus Österreich auf Tabellenrang 3. Jürg Aeberhard auf Porsche 993 GT2 Turbo, dreifacher Bellof-Pokal-Sieger, wird nichts unversucht lassen, um den mit Vater Kurt Aeberhard aufgebauten Super-Porsche weiter zum Sieg zu steuern.

Frank Schreiner mit Pokal

Edy Kamm liegt derzeit auf Platz 5 in der Ewigen-Siegerliste. Diese Liste wird jetzt bereits im 23. Jahr geführt.
Aber noch einer hat sich für Hockenheim etwas vor genommen. Der amtierende DMV-TCC-Champion Frank Schreiner (Foto) will nach dem Klassensieg am Nürburgring weiter gewinnen und punkten. Der Völklinger will auf seinem leuchtend gelben Team-DONIC Porsche 996 GT3 in Hockenheim der Tabellenspitze wieder näher rücken.

Text: HTS

© by Thomas Guthmann | Alle Rechte vorbehalten - All rights reserved | http://www.Stefan-Bellof-Tribute.de