1984-1985 Formel 1

Mit dem Einstieg in die Königsklasse des Motorsports ging Stefan Bellofs größter Wunsch in Erfüllung. Nach Verhandlungen mit ATS und Arrows-BMW gelingt der Einstieg letztlich mit dem englischen Team von Ken Tyrrell. An der Seite von Martin Brundle kämpft er und das Tyrrell Team mit stumpfen Waffen, sprich Saug-Motoren gegen die Turbo Übermacht der übrigen Teams. Tyrrell erkennt das Talent des Zauberlehrlings und weiß dass sein Rennstall nur mit einem begabten Fahrerduo Chancen hat die technische Unterlegenheit teilweise auszugleichen. Erst am 16. März ist der Vertag unter Dach und Fach - schon am 25. März begann die Saison.

Bereits im dritten Rennen, in Zolder holt er seinen ersten WM-Punkt als sechster. Nur eine Woche später folgen zwei weitere Zähler. In Dijon stellt Stefan den Tyrrell auf den vierten Startplatz. Aber es sollte noch besser kommen. Höhepunkt der Weltmeisterschaft 1984 sollte das Rennen in Monte Carlo werden. Jedem Motorsportfan werden die Bilder dieses Rennens unauslöschlich in Erinnerung bleiben. Strömender Regen im Fürstentum. Alle Fahrer haben Probleme mit den schlechten Bedingungen. Alle? Nein! Nicht alle! Zwei Fahrer pflügen von hinten durch das Feld. Einer der beiden hört auf den Namen Ayrton Senna, kommt aus Brasilien und fährt auf Toleman. Der andere startete vom letzen Platz, heißt Stefan Bellof und fährt einen Tyrrell. Runde für Runde fährt Stefan nach vorne.

(Foto: Sikora)

Denkwürdig auch das Überholmanöver vorbei am Ferrari von Rene Arnoux. Der Teamchef des Franzosen merkt sich den Namen des jungen Deutschen sehr genau. Eines Tages soll der Mal für sein Team fahren, denkt sich Enzo Ferrari. Das Rennen wird vorzeitig abgebrochen, als Prost (noch) in Führung, Senna auf dem zweiten und Stefan auf dem dritten Platz lag. Beim betrachten der Rundenzeiten lässt sich spekulieren, was wohl passiert wäre wenn das Rennen zu Ende gefahren worden wäre. Vielleicht hätte es einen deutschen Sieger gegeben. Einen bitteren Beigeschmack erhält das Ganze, wenn man weiß wer den Rennabruch zu verantworten hat. Kein geringerer als Jacky Ickx, der nach diesem Vorfall unverhohlen der Schiebung bezichtigt wird. Bei den restlichen Rennen der Saison 1984 kann Stefan die Unterlegenheit des Saug-Motors nur selten kompensieren. Zu groß ist der technische Nachteil. Ende 1984 werden den beiden Tyrrell Fahrern alle Punkte aberkannt, da das Team versucht hat, durch Betrügereien das Mindestgewicht des Wagens zu manipulieren.

Die neue Saison soll 1985 endlich den dringen benötigten Turbo Motor von Renault bringen. Viel zu lange dauert jedoch die Zeit bis es endlich soweit ist. Die Unterlegenheit der Tyrrells wird noch größer. Trotzdem kann Stefan in Detroit einen vierten Platz erkämpfen. Es sollte das beste Resultat des Jahres bleiben. Vom späten Einsatz der Turbo Aggregate hat er leider nicht mehr viel.

Da waren die Aussichten auf die Rennen 1986 schon rosiger. Ein Vertrag mit Ferrari war bereits unterschrieben und hätte endlich ein Konkurrenzfähiges Auto für das größte deutsche Motorsporttalent bedeutet. Dazu kam es aber leider nicht mehr. Der 1. September 1985 lies diesen Traum jäh platzen.

(Foto: Schlegelmilch)

Datum Rennstrecke

Resultat

Fahrzeug / Team Kategorie / Meisterschaft
25.03.1984 GP Brasilien - Jacarepagua A Tyrrell 012-2 Ford / Tyrrell Formel 1 Weltmeisterschaft
07.04.1984 GP Südafrika - Kyalami A Tyrrell 012-1 Ford / Tyrrell Formel 1 Weltmeisterschaft
29.04.1984 GP Belgien - Zolder 6. Tyrrell 012-1 Ford / Tyrrell Formel 1 Weltmeisterschaft
06.05.1984 GP San Marino - Imola 5. Tyrrell 012-1 Ford / Tyrrell Formel 1 Weltmeisterschaft
20.05.1984 GP Frankreich - Dijon A Tyrrell 012-4 Ford / Tyrrell Formel 1 Weltmeisterschaft
03.06.1984 GP Monaco - Monte Carlo 3. Tyrrell 012-4 Ford / Tyrrell Formel 1 Weltmeisterschaft
17.06.1984 GP Kanada - Montreal A Tyrrell 012-4 Ford / Tyrrell Formel 1 Weltmeisterschaft
24.06.1984 GP USA (Ost) - Detroit A Tyrrell 012-1 Ford / Tyrrell Formel 1 Weltmeisterschaft
08.07.1984 GP USA (Süd) - Dallas A Tyrrell 012-5 Ford / Tyrrell Formel 1 Weltmeisterschaft
22.07.1984 GP England - Brands Hatch 11. Tyrrell 012-5 Ford / Tyrrell Formel 1 Weltmeisterschaft
05.08.1984 GP Deutschland - Hockenheim NG Tyrrell 012-5 Ford / Tyrrell Formel 1 Weltmeisterschaft
19.08.1984 GP Österreich - Zeltweg NG Tyrrell 012-1 Ford / Tyrrell Formel 1 Weltmeisterschaft
26.08.1984 GP Holland - Zandvoort 9. Tyrrell 012-1 Ford / Tyrrell Formel 1 Weltmeisterschaft
         
21.04.1985 GP Portugal - Estoril 6. Tyrrell 012-7 Ford / Tyrrell Formel 1 Weltmeisterschaft
05.05.1985 GP San Marino - Imola A Tyrrell 012-7 Ford / Tyrrell Formel 1 Weltmeisterschaft
19.05.1985 GP Monaco - Monte Carlo NQ Tyrrell 012-7 Ford / Tyrrell Formel 1 Weltmeisterschaft
02.06.1985 GP Belgien - Spa NG Tyrrell 012-5 Ford / Tyrrell Formel 1 Weltmeisterschaft
16.06.1985 GP Kanada - Montreal 11. Tyrrell 012-5 Ford / Tyrrell Formel 1 Weltmeisterschaft
23.06.1985 GP USA - Detroit 4. Tyrrell 012-5 Ford / Tyrrell Formel 1 Weltmeisterschaft
07.07.1985 GP Frankreich - Le Castellet 13. Tyrrell 012-5 Ford / Tyrrell Formel 1 Weltmeisterschaft
21.07.1985 GP England - Silverstone 11. Tyrrell 012-5 Ford / Tyrrell Formel 1 Weltmeisterschaft
04.08.1985 GP Deutschland - Nürburgring 8. Tyrrell 014-1 Renault / Tyrrell Formel 1 Weltmeisterschaft
18.08.1985 GP Österreich - Österreichring 7. Tyrrell 014-1 Renault / Tyrrell Formel 1 Weltmeisterschaft
25.08.1985 GP Holland - Zandvoort A Tyrrell 014-2 Renault / Tyrrell Formel 1 Weltmeisterschaft

© by Thomas Guthmann | Alle Rechte vorbehalten - All rights reserved | http://www.Stefan-Bellof-Tribute.de